Sonntag, 1. November 2015

Steine und Metalle, die wirklich wichtig sind


Du hast bestimmt gehört, dass man von Metallen, aus denen Ketten und Ornamenten sind, sagt: „Diese Metalle sind kostbar.“
Gehört hast du das ebenfalls auf gewisse Steine bezogen: „Dies sind kostbare Steine“.
Das ist einschränkend und du brauchst diese Lügen nicht zu glauben.

Du weißt genau, dass Kostbares nicht unbedingt glänzen muss. Kostbar ist das Metall, welches die Bretter deines Bootes nagelt.
Genauso kostbar ist das unverzichtbare Metall deines Pflugs, der dich dabei unterstützt, die tägliche Nahrung für dich und deine Familie zu erzeugen.

Ein wirklich kostbarer Stein ist oft unscheinbar. Der Stein, der deine Sichel schleift, die du für die Ernte brauchst, hat für dich einen sehr hohen Wert.
Und kostbar ist auch der Felsblock, der auf deinem Feld liegt, auf dem du nach der Arbeit sitzt, um dich auszuruhen und dabei zu essen.

Sei achtsam, übersieh nicht, was auch im Laufe der Zeit für dich wirklich wichtig ist. Dein ständiges Erschaffen macht dich selbst wertvoll. Gegenstände, die materiell kostbar sind, können deinen Charakter verderben und dich in jemand umwandeln, der du heute nicht sein möchtest. Deine eigene Veränderung würdest du selber möglicherweise zu spät wahrnehmen.
  
Erkenne die Macht der Versuchung und habe Respekt davor. Wenn Schlamm aus Gold wäre, würden viele Menschen nicht zögern, sich für eine Handvoll Schlamm gegenseitig abzuschlachten.






Keine Kommentare:

Kommentar posten